die Gründungs-Niederschrift

und das erste Versammlungsprotokoll (teilw.) des Vereins aus dem Jahre 1903

Warum sich 1903 der Schützenverein Oesede gegründet hat, ist in der Vereinschronik nachzulesen.

Es ist heute kaum zu glauben, aber der Zufall hat es uns ermöglicht, einen Einblick in die Gründungsjahre zu bekommen. Unser ehem. Schrift- und Geschäftsführer Manfred Broxtermann sprach mich eines Tages an, er habe etwas ganz besonderes und unglaubliches für den Verein. Mein Interesse war geweckt ...
Am 10.02.2003 lagen sie dann vor mir:
Es waren die verloren geglaubten Protokolle von 1903 bis 1934 zusammengefaßt in einem Buch. Manfred hat sich die unglaubliche Mühe gemacht die einzelnen Protokolle in eine, für uns heute, lesbarere Schriftform zu bringen. Er hat damit unschätzbare Vereinsgeschichte vor dem Vergessen bewahrt. Ich habe mit viel Interesse und einem Schmunzeln, aber auch teilweise nachdenklich jedes Protokoll gelesen. Viele Dinge, die den Verein zu der Zeit bewegten, muß man heute zwischen den Zeilen lesen ... Es waren nicht immer glückliche Jahre, die die Oeseder/Papiermühler zu überstehen hatten. Hier nun der wohl wichtigste Auszug aus dem Protokollbuch. Viel Freude beim Lesen.

11.02.2003, Holger Haverkamp (Präsident)

 

Trotz aller Wirren während des 2. Weltkriegs und den danach folgenden schweren Jahren ist es fast wie ein Wunder zu bezeichnen, daß das Protokoll-buch des Schützenvereins Oesede -- Vorgänger des heutigen Schützenvereins Oesede-Papiermühle von 1903 e.V. – erhalten geblieben ist.
Auf dem Speicher der ehemaligen Vereinswirtschaft Völler-Overbeck in Oesede hat das Buch die Wirren überlebt und wurde vom Sohn des Wirts
- Siegfried Overbeck - im Jahre 1988 mir, dem damaligen Schriftführer des Vereins übergeben.
Ich hatte mir, durch Kenntnisse der Sütterlinschrift aus meiner Schulzeit, nun vorgenommen, den Inhalt des Buches in für alle Interessenten lesbare Schrift zu „übersetzen“.
Dabei wurde der Inhalt wörtlich wiedergegeben und die Grammatik bewußt nicht berichtigt, um auch den Schreibstil unserer Vorgänger zu studieren!

10.12.2002, Manfred Broxtermann (ehem. Geschäftsführer)